Ablöse an Vereinsspitze: Übergabe nach 27 Jahren

Erstellt am 22. Januar 2022 | 04:47
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8266073_kre02trachtenverein_duernstein_wac.jpg
Neue Funktionäre gibt es beim Trachtenverein Dürnstein: Obmann Reinhard Pozniak und Stellvertreterin Birgit Pitrof-Koinig (vorne) mit der künftigen Jugendkapellen-Leiterin Sophie Stöger, dem scheidenden Langzeitobmann Christoph Schwarz und Kapellmeister Benjamin Schwarz (hinten, von links).
Foto: Martin Kalchhauser
Reinhard Pozniak löst Christoph Schwarz ab. Birgit Pitrof-Koinig ist seine Stellvertreterin. Jugendorchester als zentrales Vorhaben.
Werbung
Anzeige

Die aus Musikkapelle und gemischtem Chor bestehende Wachauer Trachtengruppe Dürnstein hat einen neuen Vorstand. Christoph Schwarz gab die Führung nach 27 Jahren an der Spitze an Reinhard Pozniak ab. Neue Stellvertreterin ist Birgit Pitrof-Koinig.

73 aktive Mitglieder weist der traditionsreiche Verein derzeit auf, davon 43 Musikerinnen und Musiker. Bereits 1945 wurde der Chor, den aktuell Michael Koller leitet, gegründet. 1955 folgte die Musikkapelle, als deren Kapellmeister nun Benjamin Schwarz fungiert.

Wegen der Pandemie absolvierte der Chor im abgelaufenen Jahr nur drei Auftritte. Einer davon war mit dem Gastspiel in der TV-Sendung „Unterwegs in Österreich“ ein besonderer Höhepunkt. Gemeinsam gesungen wird immer am Donnerstag. Die Kapelle verzeichnete inklusive einiger Begräbnisse 2021 nur sechs Ausrückungen. Proben finden immer montags und freitags statt. Sowohl Chor als auch Kapelle nützen den Probensaal im Dürnsteiner Rathaus.

Als eines der Hauptziele des Vereins nennt Obmann Pozniak die Gründung eines Kinder- und Jugendorchesters: „Interessierte können sich bei Sophie Stöger, die diese Gruppe leiten wird, unter 0676/ 6619902 melden.“ Ein solches hat es bereits gegeben. Nun soll es „wiederbelebt“ werden …

Werbung