Kremser Streetfood-Festival bot genussvolles Vergnügen. Die Veranstaltung war ab dem Freitag im westlichen Teil des Kremser Stadtzentrums einfach nicht zu "überriechen". Köstlichkeiten lockten Besucherscharen an.

Von Michaela Sommer. Erstellt am 30. Juni 2019 (15:27)

Foodtrucks im Stadtzentrum

Bereits zum zweiten Mal machten die bunten Foodtrucks des Internationalen Streetfood Market in Krems Station.
Bei perfektem Sommerwetter und eingebettet ins Ambiente des malerischen Dominikanerplatzes boten 23 Aussteller ein Wochenende lang internationales Fingerfood vom Feinsten. Seinen Düften konnte man sich schon von weit her nicht entziehen.

Burger-Kreationen stark gefragt

Neben afrikanischen, asiatischen, griechischen und französischen Spezialitäten fehlte auch die klassische österreichische Wirtshausküche nicht. Und selbstverständlich konnte auch die starke Nachfrage nach dem Streetfood-Klassiker, dem Burger, in vielfältigen, kreativen Kreationen nachgekommen werden. 

Wiedersehen 2020 so gut wie fix

Neu im Angebot war heuer "Die gesunde Oase", deren dem Trend entsprechende ausschließlich vegane Köstlichkeiten von den Besuchern begeistert angenommen wurden. "Uns gefällt es sehr gut in Krems, und ich habe bereits mit Bürgermeister Reinhard Resch, der mit seiner Familie ebenfalls unser Angebot durchgekostet hat, über die nächste Veranstaltung gesprochen", freut sich Organisator Sigi Goufas auf ein Wiedersehen im nächsten Sommer.