Ein Toter, drei Verletzte: Keiner war angegurtet!. HORRORUNFALL / Tragödie auf der B 33 bei Mautern: Vier junge Leute verunglückten. Für einen von ihnen kam jede Hilfe zu spät.

Erstellt am 25. Juli 2011 (07:24)

MAUTERN, KREMS / Patrik G. aus Krems ist tot! 17 Jahre jung, HTL-Schüler. Am vergangenen Sonntag schlug das Schicksal unbarmherzig zu.

Es war kurz nach 14 Uhr. G. saß als Beifahrer im Wagen seines Freundes und war mit ihm und zwei weiteren Jugendlichen auf der B 33 am südlichen Donauufer unterwegs. Zwischen dem Verteilerkreis Süd und Mautern kam der PKW plötzlich von der Fahrbahn ab und raste quer über die Gegenfahrbahn sowie über eine fünf Meter hohe Böschung in den Graben. In der Folge rammte der Wagen einen Baum.

Alle vier Insassen keiner von ihnen waren angegurtet wurden aus dem Fahrzeug geschleudert. Für Patrik kam jede Hilfe zu spät.

Lenker Dominik W. (18) aus Krems sowie Lukas D. (15) aus Krems und Nicole P. (16) aus Mautern erlitten schwere Verletzungen. Der Unfallhergang ist völlig rätselhaft die Verletzten konnten noch nicht befragt werden. Alkohol war laut Polizeibericht nicht im Spiel.