12 Langenloiser HLS-Schüler absolvierten Teilmatura. An der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement gab es Teilprüfungen. Weiße Fahne für zwölf Schüler.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Oktober 2020 (04:24)
Vorgezogene Maturaprüfungen absolvierten zwölf Schüler an der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement, im Bild mit Direktor Klaus Doujak (links), den Prüferinnen Romana Exinger und Michaela Schrenk (hinten, von links) und Klassenvorständin Claudia Pasruck (vorne, rechts).
HLS

Am Beginn des Schuljahres 2016/17 saßen sie als 14-jährige Mädchen und Burschen in der ersten Klasse der gerade neu gegründeten Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement der Schulschwestern (Franziskanerinnen Amstetten).

Im Mai und Juni 2021 steht nun 25 volljährigen Schülern ihre Reifeprüfung bevor. In Unterrichtsfächern, die mit Ende der vierten Klasse bereits abgeschlossen sind, kann man schon zu Beginn der fünften Klasse in einer vorgezogenen Teilprüfung maturieren.

Elf Kandidatinnen und ein Kandidat haben diese Gelegenheit genutzt und sind in den Fächern Geschichte und Politische Bildung bzw. Geografie zur Reifeprüfung angetreten. Unter dem Vorsitz von Schulqualitätsmanagerin Susanne Ripper waren alle zwölf erfolgreich. Klassenvorständin Claudia Pasruck und Direktor Klaus Doujak konnten zehn von ihnen sogar zu einem „Sehr gut“ und einer Kandidatin zu einem „Gut“ gratulieren.

Infos zur fünfjährigen HLS und dreijährigen Fachschule für Sozialberufe bzw. Anmeldung zu Hausführungen: 02734/ 2368, www.fssblangenlois.ac.at.