Ernennung: Martin Wild wurde nun Schulrat

Erstellt am 27. Juni 2022 | 04:39
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8384655_kre24nms_grafenegg_schulrat_kam.jpg
Laudatorin Elisabeth Fries, Martin Wild, Schulqualitätsmanagerin Andrea Strohmayer und Direktor Alois Naber (von links).
Foto: Johann Lechner
Für sein langjähriges Wirken an der Mittelschule Grafenegg wurde Martin Wild zum Schulrat ernannt.
Werbung

Viele Schüler sind seit 1986 (in diesem Jahr legte Martin Wild die Lehramtsprüfungen für Deutsch sowie Physik und Chemie ab) von Martin Wild unterrichtet worden.

Nach einem Jahr an der Hauptschule Arbesbach kam Wild 1987 an die damalige Hauptschule Etsdorf-Haitzendorf und gehört dem Lehrerteam seitdem an. Er wurde auch bereits mehrfach für seine Aktivitäten ausgezeichnet. Das Schulfest, das kürzlich an der Mittelschule und Polytechnischen Schule Grafenegg gefeiert wurde, bot den würdigen Rahmen für die Ernennung zum „Schulrat“.

Kollegin Elisabeth Fries hielt die Laudatio, die Ernennungsurkunde überreichte ihm Schulqualitätsmanagerin Andrea Strohmayer.

Werbung