Mädchen schwer verletzt: Fahrerflucht!. Polizei fahndet nach schwarzem Fahrzeug mit aufgemalten oder aufgeklebten Flammen.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 25. Oktober 2018 (16:36)
Musclecars

Zwei Mädchen stieß ein Autolenker am Nachmittag des 24. Oktober in Etsdorf nieder. Eines wurde dabei schwer verletzt. Der Lenker beging Fahrerflucht.

Zwei Mädchen von Auto niedergestoßen

Auf dem Heimweg von der Schule waren die beiden Mädchen, eine zwölf, eine 13 Jahre alt, in der Unteren Marktstraße auf Höhe des dortigen "Gasthaus Scheugl" Richtung Sittendorf unterwegs. Ein Autolenker übersah die beiden offensichtlich. Er stieß sie nieder, wobei eines der Kinder schwere Verletzungen davon trug.

Lenker stoppte kurz und fuhr davon

Kurz blieb der Lenker nach dem Zwischenfall stehen, sagte etwas für die Opfer Unverständliches aus dem halb heruntergelassenen Fenster und brauste ohne Hilfe zu leisten Richtung Sittendorf davon. Nach der Beschreibung der Mädchen handelte es sich um einen schwarzen Pkw mit aufgemalten oder aufgeklebten Flammen.

Ein Unfallopfer nach St. Pölten geflogen

Das schwer verletzte Kind wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Spital nach St. Pölten geflogen, das leicht verletzte mit der Rettung ins Kremser Uniklinikum gebracht. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrzeug. Am Nachmittag des 25. Oktober wurde bereits ein mögliches Tatfahrzeug ausgeforscht. Der Lenker und sein Pkw stehen aber nicht mit der Tat in Zusammenhang.

Genauere Beschreibung könnte helfen

Mittlerweile konnte aufgrund der Angaben der Mädchen die Fahrzeugtype eingegrenzt werden: Es handelt sich vermutlich um einen Kastenwagen mit geschlossenem Aufbau (ohne Fenster). Die Flammen befinden sich laut Angaben der erhebenden Beamten im Bereich der Hinterreifen. Die Polizei sucht weiter nach dem Auto.

Fahndung nach Pkw bleibt aufrecht

Die Polizei ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 059133/3442 (Polizeiinspektion Hadersdorf).