Fenster eines Gebetsraums zerbrochen: Böller vermutet. Vermutlich durch einen pyrotechnischen Gegenstand sei ein Fenster eines islamischen Gebetsraumes in Rohrendorf bei Krems geborsten.

Von Redaktion APA. Erstellt am 31. Dezember 2015 (12:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, www.BilderBox.com
Dies bestätigte NÖ Polizeisprecher Markus Haindl am Donnerstag einen Onlinebericht von "Österreich". Ermittlungen seien im Gang, man gehe aber "eher nicht von einem politischen Hintergrund" aus, so Haindl.

Der Tageszeitung zufolge ereignete sich der Vorfall, bei dem ein Böller vor dem Gebäude gezündet worden sein dürfte, am späten Dienstagabend. Gläubige, die Mittwochfrüh zum Gebet kamen, hätten den Schaden bemerkt.