Vorfreude auf Eichbühel-Event prägte Bootstour. Ausblicke auf den Eichbühel mit den für die Krustettner Winzer so wichtigen Rieden sowie das die Region dominierende Stift Göttweig bot eine Bootsfahrt auf der Donau.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 08. August 2019 (13:56)


Mit Majestäten auf dem Fluss 

In „majestätischer Begleitung“ durch die Weinkönigin Diana Müller und Vizeweinkönigin Victoria Katharina Medwed sowie die Krustettnerinnen Anna Theresa Holzheu und Katharina Geppel-Mayer ging es auf zwei Boote der Firma ahoiwachau.at, die die Kapitäne Gerald Geith und Jeremias Buchinger sicher durch die Wellen steuerten.

Fotoshooting auf Donauwellen 

Von Oberloiben weg schipperten die Gewinner Valerie, Teresa und Viktoria Moser sowie Lukas Wallner nach Dürnstein und anschließend donauabwärts fast bis Traismauer. Dort bot sich dem Profifotografen Robert Herbst (Point of View, POV) die Möglichkeit, die Majestäten und ihre Gäste vor dem Hintergrund des Eichbühels und des Stiftes Göttweig im Bild festzuhalten.

 

 

Zu ihr waren die Gewinner eines Preisausschreibens anlässlich des bevorstehenden Weinfestes am Eichbühel eingeladen und erlebten eine unterhaltsame Fahrt zwischen Dürnstein und Traismauer.

Auf Wiedersehen am Eichbühel!

Entsprechende Verpflegung an Bord Brot, Käse und natürlich Wein aus Krustetten – rundete das Erlebnis ab und machte die eineinhalb Stunden zu einem unvergesslichen Unternehmen. Alle, die mit an Bord waren, werden sich am Fest, das von Freitag, 9. August, bis Sonntag, 11. August, am Eichbühel in Krustetten stattfindet, wiedersehen.


Winzer ziehen an einem Strang 

Gemeinsam haben die sechs beteiligten Betriebe – der Weinhof Fink, der Winzerhof Fink-Heninger, das Weingut Geppel-Mayer, der Heurige Holzheu, der Winzerhof Lackinger und das Weingut Müller – ein Programm erstellt, bei dem für alle etwas dabei ist. Bei den wine.tunes am Freitag ab 18 Uhr kann man den Feierabend ideal ausklingen lassen.

Buntes Angebot für Jung und Alt

„Music, wine and food“ lautet das Angebot mit DJ-Sound, durch das sich junge und jung gebliebene Gäste angesprochen fühlen sollen. Ab 20 Uhr wird ein Eintritt von 5 Euro eingehoben. Am Samstag geht das Fest in den Weingärten um 16 Uhr weiter. Gemütlichkeit ist bei Spitzenweinen und kulinarischen Köstlichkeiten Trumpf. Ab 17 Uhr spielt die Musikkapelle Paudorf auf, später die Borderland Dixieband. Eintritt: 17 Euro (inklusive Schmankerl-Buffet).


Brunch ist bereits ausverkauft 

In den Genuss eines exklusiven Fünf-Gänge-Menü kommen die Gäste beim Brunch am Sonntag. Leider ist dieser Part der Veranstaltung, zu dem das Reiseorchester die Musik beisteuert, bereits ausverkauft. Daher unser Tipp: Am Freitag und Samstag Gusto holen und eine Teilnahme bei einer künftigen Wiederholung rechtzeitig sichern!