Flüssige Kamptal-Botschafter begeisterten. Weinfreunde füllten die Färberstub'n in Hadersdorf, als Gastwirt (und Sommelier) Stefan Horky zur Kamptal Wine Trophy lud. Schon vorher hatte eine Fachjury die jeweils fünf besten Weine in fünf Kategorien ermittelt.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 05. Mai 2019 (21:46)

Starkes Zeichen der Winzer

Ein starkes Zeichen gaben die Kamptaler Winzer bei der Kamptal Wine Trophy, bei der Weinfreunde einen Abend für alle Sinne erlebten. Neben den Köstlichkeiten aus den heimischen Weinkellern kamen sie in den Genuss eines exzellenten fünfgängigen Menüs. Pianist Erich Rupp sorgte für die musikalische Untermalung des Events.

"Erhöhung der Lebensfreude"

Moderator Franz Backknecht fand lobende Worte für die Winzer, "die mit ihrem Kunsthandwerk zur Erhöhung unserer Lebensfreude beitragen". Er bat neben dem Schirmherren des Abends, den (unter anderem aus dem Kaisermühlen-Blues) bekannten Schauspieler Gerald Pichowetz, sowie die Schauspiellegende Waltraut "Mariandl" Haas vor das Mikrophon. Pichowetz outete sich als Weinfreund, bemerkte aber auch, dass dieser kein geeignetes Mittel gegen Lampenfieber sei.

Festivalwein für Bad Hall

Wie jedes Jahr vertreten war auch Bad Hall und das Festival "Klang Bad Hall", von wo Bürgermeister Bernhard Ruf und Intendant Ernst Theis angereist waren. Grund ihres Besuchs war außer der freundschaftlichen Verbundenheit auch der Umstand, dass im Zuge der Veranstaltung wieder der Festival-Wein gekürt wurde, der als Kamptal-Botschafter in Oberösterreich fungieren wird.

Publikum wählte Favoriten

Das Publikum lud Backknecht ein, aus den jeweils drei besten Weinen der einzelnen Kategorien jeweils ihren persönlichen Liebling auszuwählen. Die Schöpfer der Top-Weine wurden dann von Pichowetz, Horky und den Sponsoren-Vertretern mit Urkunden und von der Künstlerin Gerlinde Kail kunstvoll gerstalteten Trophäen ausgezeichnet.

Große Freude bei Siegern

Die besten Kamptaler Weine, die aus 229 eingereichten Proben in einer anonymen Verkostung zu Siegern gekürt wurden, kamen bei den Gästen ausnahmslos hervorragend an. Im Folgenden sind die jeweils drei Bestplatzierten ihrer Kategorie angeführt.

LEICHTE VELTLINER (bis 11,9 Volumsprozent Alkohol)

  • 1) Rudolf Rabl, Langenlois, Kamptal DAC "Löss"
  • 2) Rudolf Sax, Langenlois, Qualitätswein "Luftikus"
  • 3) Bernd Eisenbock, Straß, Qualitätswein leicht

FRÜHLINGSVELTLINER (12 bis 13 %)

  • 1) Andreas Mauß, Kamptal DAC Grafenegg
  • 2) Norbert Rosner, Langenlois, Kamptal DAC
  • 3) Baumgartner Baumhausweine, Gobelsburg, Kamptal DAC

JUNGE RIESLINGE (bis 13 %)

  • 1) Rudolf Rabl, Langenlois, Kamptal DAC
  • 2) Karl Steininger, Langenlois, Kamptal DAC
  • 3) Rudolf Sax, Langenlois, Kamptal DAC

REIFE VELTLINER (2017 oder älter)

  • 1) Oliver Völkl, Lengenfeld, Kamptal DAC Reserve "Bio-GV Fuchsloch"
  • 2) Franz Leopold, Schönberg, Kamptal DAC Reserve "Bernthal-Reserve"
  • 3) Eduard Schreibeis, Straß, Kamptal DAC Reserve "Offenberg"

NOBLE RED RESERVE (Kräftige Rotweine, Jahrgang 2018 oder älter)

  • 1) Franz Maglock-Nagel, Straß, Zweigelt Barrique "Lammberg"
  • 2) Karl Haimerl, Gobelsburg, St. Laurent Reserve
  • 3) Anton Eitzinger, Langenlois, Zweigelt "Tonori"

FESTIVALWEIN Klang Bad Hall

Andreas Mauß, Sittendorf, Kamptal DAC