Marillenernte in der Wachau steht bevor. Die Wachauer Marillen stehen vor der Reife, der Beginn der Haupternte wird nach Angaben der Marillenbauern voraussichtlich am Donnerstag starten. Von 14. bis 16. Juli findet in Krems das Genuss- und Kulturfest "Alles Marille" statt, eine Woche später lädt Spitz von 20. bis 23. Juli zum Marillenkirtag.

Von APA Red. Erstellt am 12. Juli 2017 (10:36)
APA
Bei der Marillenernte müssen alle helfen

Bei "Alles Marille" können sich Besucher am Freitag und Samstag jeweils ab 10.00 Uhr "durch die Altstadt kosten", teilte die Kremser Kaufmannschaft in einer Aussendung mit. Bei der offiziellen Eröffnung am Freitag um 11.00 Uhr am Täglichen Markt findet die Übergabe der Regentschaft des Marillenprinzenpärchens statt.

25 Meter langer Marillenkuchen wird angeschnitten

Ein 25 Meter langer Marillenkuchen wird am Freitag um 11.30 Uhr und am Samstag um 10.30 Uhr angeschnitten. In der Fußgängerzone in der Kremser Altstadt werden Künstler- und Volkstanzgruppen auftreten, auch Kunsthandwerk wird gezeigt. Am Freitag haben viele Innenstadtgeschäfte länger - bis 19.00 Uhr - geöffnet.

Am Freitag und Samstag können Besucher jeweils um 19.00 Uhr eine Jamsession vor dem Café Ulrich am Südtirolerplatz mit Blick auf das Steinertor erleben. Am Wochenende steht jeweils um 11.00 Uhr ein Frühschoppen auf dem Programm - am Samstag spielt die Kremser Stadtkapelle am Täglichen Markt, am Sonntag treten die "Bergerner Musikanten" und die "Lechner Buam" im Hofbräu am Steinertor und anschließend die Volkstanzgruppe Gföhl am Südtirolerplatz auf.

Marmelade, Schnaps und Wein beim Spitzer Marillenkirtag

Der Spitzer Marillenkirtag, der seit 1950 stattfindet, wartet von 20. bis 23. Juli mit Spezialitäten wie Marmelade, Schnaps und Kuchen sowie Wein auf. Legendär ist der "Marillenknödel-Automat" am Kirchenplatz.

Am Donnerstag steht ein Dämmerschoppen der Trachtenkapelle Spitz bei freiem Eintritt auf dem Programm. Am Freitag um 18.00 Uhr eröffnen König Marillus und Prinzessin Aprikosia den Kirtag, die beiden führen auch den Festzug am Sonntag um 15.00 Uhr durch den Ort zum Kirchenplatz an. Dort werden Volkstänze und Musik dargeboten.