Vernissage fiel ins Wasser

Erstellt am 05. November 2020 | 05:35
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7967992_kre45galerie_daliko_kul.jpg
Kuratorin Dalia Blauensteiner vor Kunstwerken der Ausstellung „Dash to Dash – Salzburg goes to Krems“, in der es um die Vielfalt der Welt der Zeichnung geht.
Foto: Johann Lechner
„Das alles ist so schrecklich!“ Mit diesem Satz spricht Dalia Blauensteiner, Kuratorin der Galerie Daliko in Krems-Egelsee, wohl vielen Künstlern und Kulturschaffenden aus der Seele.
Werbung
Anzeige
Anzeige

Am Freitag wurde in der Galerie Daliko in kleinstem Kreis und ohne die Künstler die neue Ausstellung „Dash to Dash – Salzburg goes to Krems“ eröffnet – eine künstlerische Rundreise durch die Vielfalt der Welt der Zeichnung, einen Tag später wurde der neuerliche Lockdown verkündet.

Da bis Ende November alle Veranstaltungen untersagt sind, wird auch nichts aus dem geplanten Gegenbesuch in Salzburg, wo für 6. November eine Vernissage von Blauensteiner und Heinz Körner geplant war.

Werbung