„Gaudi Daham“ statt Quarantäne-Langeweile. Mit Kreativität und Engagement tritt die Ur-Kremserin Raffaela Gmeiner dem Trübsal und der Schwermut der Corona-Einschränkungen entgegen. Statt Live-Konzerten wird Live-Musik aus den Wohnzimmern zugeschaltet.

Von Johannes Mayerhofer. Erstellt am 21. März 2020 (19:50)

Mit ihrer Mitmach-Challenge für Musiker und Kunstschaffende zählt Raffaela Gmeiner zu jenen Mitbürgern, die mit Kreativität und Engagement dem Trübsal und der Schwermut der Corona-Einschränkungen entgegentreten.

Musik aus Wohnzimmern

Weil Live-Konzerte und andere Musikveranstaltungen seit Anfang März untersagt sind, startete die Ur-Kremserin, die jetzt in Wien wohnt, die Challenge „Gaudi Daham“. „Wenn Live-Shows nicht möglich sind, wird jetzt einfach aus dem Wohnzimmer zugeschaltet. Live-Musik und Quarantäne- das sind keine Widersprüche!“, erklärt die 28-Jährige das Motto der Aktion. 

Aufruf an Kunstschaffende

Seit dem 16. März können Musiker und Kunstschaffende Beiträge beisteuern, welche unter anderem über die Facebook-Seite von „Gaudi Daham“ veröffentlicht werden. Gefragt sind maximal fünf Minuten lange Videobotschaften, Konzertmitschnitte, Musikaufnahmen und Ankündigungen von Live-Shows, übertragen aus den eigenen vier Wänden. 

100 Beiträge in einer Woche

Musiziert werden muss alleine, oder mit Familienmitgliedern oder Mitbewohnern. Die Challenge an der Sache: Bis zu 100 Beiträge will die Initiatorin binnen einer Woche sammeln. Jeder Teilnehmer nominiert im Anschluss fünf weitere Personen.
Den Auftakt lieferte Gmeiner, die selbst unter anderem Jazz am Konservatorium Wien studiert hat, sowie Geige, Klavier und Gesang beherrscht, sogleich mit einer Eigeninterpretation des Robin-Schulz-Songs „Sun goes Down“. 

"Will eine Plattform geben!"

„Ich will mit der Initiative Musiker und Kulturschaffende vernetzen, motivieren, inspirieren und ihnen eine Plattform geben“, betont Gmeiner, die auch unter dem Namen „Raffaela della Gemma“ im In- und Ausland auftritt. Tatsächlich haben sich bereits eine Reihe von Solo-Musikern und Gruppen an „Gaudi Daham“ beteiligt, darunter Soul-, Pop- und Jazzsängerin Maddy Rose und Multiinstrumentalist Constantin Luger. Ein Eventkalender, der auf einer eigenen „Gaudi Daham“-Website eingerichtet wurde, lässt auf Fortsetzung hoffen.  

https://gaudi-daham.jimdosite.com/

https://www.youtube.com/watch?v=1EatnsvkNXA