Krems: Köchel-Gesellschaft mit neuem Vorstand

Severin Endelweber löste Gerald Streibel als Obmann ab. Seine Stellvertreter sind Manfred Permoser und Christopher Herzig.

Erstellt am 27. November 2021 | 06:21
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8221942_kre44koechel_gesellschaft_neu_kul.jpg
Der neue Vorstand der Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft Krems und seine scheidenden Vertreter: Manfred Permoser, Clemens Angerer, Severin Endelweber, Susanne Permoser-Gastegger, Gerald Streibel, Ellen van Lier und Christopher Herzig (von links).
Foto: Albrecht Großberger

Der langjährige Obmann der Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft Krems, Gerald Streibel, hat seine Funktion zurückgelegt. Als sein Nachfolger wurde bei der ordentlichen Generalversammlung Severin Endelweber bestimmt.

Streibel ist es zu verdanken, dass der Verein in den vergangenen 13 Jahren wirtschaftlich stabilisiert werden konnte. Als Dank für seine Leistungen wurde ihm einstimmig die Ehrenmitgliedschaft zuerkannt.

Der neue Obmann Endelweber ist weiterhin gemeinsam mit seinem 1. Stellvertreter Manfred Permoser als Künstlerischer Leiter tätig und zudem zuständig für alle Aufgaben im Managementbereich. 2. Stellvertreter ist Christopher Herzig.

Als Kassierin zurückgezogen hat sich Ellen van Lier. Ihre Position und die operative Geschäftsführung übernimmt der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Clemens Angerer. Als Schriftführerin offiziell bestätigt wurde Susanne Permoser-Gastegger. Sie hatte dieses Amt im Frühling interimistisch von Ulrike Watson übernommen. Die externen Rechnungsprüfer Albrecht Großberger und Gerhard Burger haben ihre Agenden an Gerald Streibel und Robert Simlinger übergeben.

Gründungsziel: Förderung musikalischer Aktivitäten

Die Köchel-Gesellschaft verdankt ihren Namen dem Mozart-Forscher Ludwig Ritter von Köchel. 1800 in Stein geboren, verbrachte er seine Jugend und Schulzeit in Krems und Stein. Nach ihm ist das bekannte Köchel-Verzeichnis benannt.

Anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Stadt Krems 1995 gegründet, sieht die Köchel-Gesellschaft ihre wichtigste Aufgabe in der Organisation, Durchführung und Förderung musikalischer Aktivitäten in Krems. Besonders etabliert hat sich der Verein seit 2007 mit der beliebten Reihe „Kammermusik erklärt gehört – Gesprächskonzerte im Kloster Und“ und seit dem Jubiläumsjahr 2020 mit dem erfolgreichen „Beethoven-Festival Gneixendorf“ auf Schloss Wasserhof. www.koechelgesellschaft.at