Neuer Diakon in Krems: „Bin Diener eurer Freude“. Weihbischof Anton Leichtfried weihte Kremser Mario Flitsch. Freudentag für die ganze Pfarre Krems-St. Paul. Neuer Würdenträger stellt Freude am Glauben in den Mittelpunkt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Juli 2021 (06:44)
440_0008_8119283_kre27diakonweihe_mario_flitsch_09_kre.jpg
Die Diakonweihe in der Pfarre Krems-St. Paul machte den Sonntag zum Freudentag: Generalvikar Christoph Weiss, Diakon Mario Flitsch, Pfarrer Rupert Grill, Weihbischof Anton Leichtfried, Provisor P. Christoph Mayrhofer, Diakon Thomas Resch und Diakon Christian Mayr (von links).
Jürgen Übl

Ein Freudentag war für die Pfarre Krems-St. Paul der Sonntag, 4. Juli: Mario Flitsch wurde nach mehrjähriger Ausbildung vom St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried in der Pfarrkirche zum ständigen Diakon geweiht.

„Als ich die Bibelstelle gefunden habe – oder sie mich gefunden hat – hat sie mein Herz zutiefst berührt!“ Mario Flitsch

Zur Diakonweihe wählte Flitsch den Weihespruch „Wir sind nicht Herren eures Glaubens, sondern Diener eurer Freude“ (2 Kor 1,24). „Als ich die Bibelstelle gefunden habe – oder sie mich gefunden hat – hat sie mein Herz zutiefst berührt!“, erzählte Flitsch. Sehr treffend wird für den neu Geweihten – er arbeitet als Physiker im Universitätsklinikum Krems – darin vor allem der Dienst des Diakons hervorgehoben.

„Für mich geht es als Diakon darum, die Menschen nicht mit Glaubenssätzen und Vorschriften zu ermahnen und zu erdrücken, sondern ihnen die Freude aufzuzeigen, die sich aus dem Leben im Glauben entfaltet und in die wahre Freiheit führt – zum einen durch die eigene Lebensgestaltung, zum anderen im Mitgehen und Mitleben mit den Menschen in freudigen, aber auch in leidvollen Momenten des Lebens.“

Die zahlreich erschienenen geistlichen Festgäste, die Familie des neuen Diakons und die ganze Pfarrgemeinde waren nach der Weihefeier zu einer Agape im Pfarrhof geladen.