Augenzeuge reanimierte 83-Jährige nach Autounfall. Nach einem Unfall am Donnerstag in Gföhl (Bezirk Krems-Land) hat ein nachkommender Lenker eine 83-Jährige reanimiert.

Von APA Red. Erstellt am 03. Januar 2019 (15:20)

Der Pkw, in dem die Pensionistin und ihr Mann saßen, war über eine Böschung gestürzt. Ein 36-Jähriger befreite laut Polizei die bewusstlose Beifahrerin und führte bis zum Eintreffen der Rettung Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Die Frau wurde ins Spital geflogen.

Der 85-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land dürfte kurz nach 8.30 Uhr die Kontrolle über den Wagen verloren haben. In Folge kam der Pkw von der L7041 ab und stürzte über eine drei Meter hohe Böschung, überschlug sich und blieb auf der linken Seite liegen. Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land, der den Unfall beobachtet hatte, durchschnitt die Gurte beider Insassen und zog die bewusstlose Pensionistin heraus. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Wagen befreien.

Der 36-Jährige reanimierte die Frau, die Wiederbelebungsmaßnahmen wurden dann durch die Sanitäter fortgesetzt. Der Hubschrauber "Christophorus 2" flog die Pensionistin in das Universitätsklinikum Krems. Dort stellte sich heraus, dass die Frau einen Herzstillstand erlitten hatte. Ihr Zustand ist laut Polizei stabil, sie wurde stationär aufgenommen. Das Paar erlitt sonst keine Verletzungen, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.