Auto rollte in Tankstellengeschäft. Das leichte Gefälle und eine vermutlich nicht angezogene Handbremse wurden einem Autofahrer, am 24. Februar, bei der Gföhler Tankstelle zum Verhängnis. Der Pkw machte sich selbstständig und krachte in die Eingangstür des Verkaufsraums.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 25. Februar 2021 (14:57)

Ein kurioser Zwischenfall ereignete sich gestern, 24. Februar, gegen 11 Uhr, bei der OMV-Tankstelle in Gföhl. Ein Auto hatte sich auf dem leicht abschüssigen Gelände an der Zapfsäule selbstständig gemacht, war bergab gerollt und krachte schließlich durch die Glastüre des Tankstellen-Verkaufsraums. Verletzt wurde niemand. 

Warum das Auto ins Rollen geriet, ist nicht überliefert. Vermutlich dürfte der Lenker aber vergessen haben, die Handbremse anzuziehen. An dem Pkw entstand nur geringer Schaden, die gläserne Eingangstür des Tankstellengeschäfts zerbarst. Die Feuerwehr Gföhl zog das Auto wieder ins Freie und beseitigte den Scherbenhaufen.

Der Verkaufsraum der Tankstelle ist bald nach dem Unfall mit einer provisorischen Eingangstüre ausgestattet worden, bereits heute, 25. Februar, wurde ein neues Portal installiert.