MK Paudorf holt Silber bei Bundes-Wettbewerb. Die Musikkapelle Paudorf vertrat Niederösterreich beim ersten bundesweiten Konzertmusikbewertung der Stufe B mehr als würdig: Die Musiker aus dem Bezirk Krems konnten Platz 2 mit nach Hause nehmen!

Von Michael Söllner. Erstellt am 07. Oktober 2014 (14:27)
NOEN, Michael Burchhart
Musikkapelle Paudorf
"Ein besonderes Erlebnis mit einem tollen Ergebnis", hat die Musikkapelle Paudorf nach ihrer Rückkehr vom Österreichischen Blasorchester-Wettbewerb der Stufe B in Ried/Innkreis allen Grund zu Jubeln.

Angetreten waren dort die aktuellen Landessieger der Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg sowie aus dem zum Österreichischen Blasmusikverband gehörenden Südtirol. Die Musiker brachten je ein Pflichtstück, ein selbst gewähltes Stück und einen Marsch vor der prominent besetzten Jury und dem zahlreich erschienenen Publikum zu Gehör.

Die Musikkapelle Paudorf begeisterte mit dem Pflichtstück „Miracle of Nature“ des oberösterreichischen Komponisten Fritz Neuböck sowie dem Selbstwahlstück „Odilia“ von Jacob de Haan und dem „Erzherzog Eugen-Marsch“ von Carl Krafft-­Lortzing.

Mit dem zweiten Platz (91,33 Punkte) - geschlagen nur vom Musikverein Altenstadt aus Vorarlberg (92,83 Punkte) - dürfen die Paudorfer unter der Leitung von Kapellmeister Friedrich Haupt einen ihrer größten Erfolge in der Vereinsgeschichte feiern.