Essen und Trinken für alle Klinikum-Mitarbeiter in Krems

Erstellt am 23. Dezember 2021 | 06:15
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8254348_kre51seidl_klinikum_spende_kre.jpg
Unternehmer Othmar Seidl (Zweiter von links) und Hofbräu-Geschäftsführer Thomas Kalchhauser (rechts) übergaben knapp 1.400 Gutscheine an Betriebsratschef Josef Sattler und Stellvertreterin Petra Jedlicka.
Foto: Martin Kalchhauser
Über 22.000 Euro ist das „Christkind“ wert, das Unternehmer Othmar Seidl überbrachte.
Werbung

„Die Mitarbeiter des Kremser Universitätsklinikums leisten in dieser schweren Zeit Großartiges“, ist der Kremser Unternehmer Othmar Seidl voll des Lobes für das Team des heimischen Spitals. Zuletzt war der Multi-Gastronom (Hofbräu am Steinertor, Wohnzimmer, Leopold, Alte Post) persönlich betroffen, als seine Mutter bis zu ihrem Ableben auf der Station 4C eine hervorragende Betreuung genoss.

Mit einem extrem großzügigen Geschenk stellte sich Seidl gemeinsam mit seinem Hofbräu-Geschäftsführer Thomas Kalchhauser bei Betriebsratsobmann Josef Sattler und seiner Stellvertreterin Petra Jedlicka ein: 1.400 Gutscheine für je ein Essen und ein Getränk nach freier Wahl im Hofbräu wurden übergeben. Kalchhauser: „Ich weiß aus unserem Team, dass jeder Einzelne wichtig ist, damit das große Ganze funktioniert. Daher soll auch jeder im Klinikum in den Genuss der Aktion kommen.“

Sattler dankte den äußerst spendablen Besuchern namens des gesamten Teams „für die großzügige Spende, vor allem aber auch für die Wertschätzung, die damit spürbar wird“.

Werbung