„Unbekanntes“ Schild sorgt für Verwirrung. Am Donauufer steht seit kurzer Zeit eine Tafel, die einige Rätsel aufgibt.

Von Udo Sagl. Erstellt am 06. April 2018 (06:09)
Sagl
Preisfrage: Was kann denn das bedeuten?

Was hat denn das zu bedeuten? Spaziergänger wundern sich ebenso wie Radfahrer und Skater: Am Donauufer steht seit einiger Zeit auf Höhe des Campingplatzes (Hradetzky-Promenade) eine seltsame Tafel, die auf irgendetwas aufmerksam machen will. Aber worauf?

Die NÖN hat bei der Polizei angefragt. Antwort: „Dieses Schild ist in der Straßenverkehrsordnung nicht vorgesehen. Vielleicht hat der Magistrat das Zeichen aufstellen lassen.“ Doch auch das Rathaus hat mit der „unbekannten“ Kennzeichnung nichts zu tun.

Magistratsdirektor Karl Hallbauer hat das Rätsel aber mittlerweile geklärt. Die Tafel ist von der Wasserstraßen-Gesellschaft „Via Donau“ aufgestellt worden und bedeutet „Achtung, Fußgänger“. Damit sollen die wenigen Autofahrer, die den Treppelweg benützen dürfen (mit Ausnahmebewilligung), darauf aufmerksam gemacht werden, dass im Bereich Schiffsstation/Restaurant „Wellenspiel“ viele Passanten unterwegs sind ...