FF-Freiwillige leisteten 22.788 Stunden. Die Feuerwehr Hadersdorf blickte auf ein „starkes Jahr“ zurück und freute sich über die Mitgliederzunahme.

Von Christian Leneis. Erstellt am 03. Februar 2020 (05:13)
Bürgermeisterin Liselotte Golda (4. von links), Kommandant Ewald Weißmann (2. von links), Abschnittskommandant Reinhard Mathes (3. von rechts) und Hans Ebner vom Langenloiser Roten Kreuz (2. von rechts) mit den ausgezeichneten, angelobten und beförderten Feuerwehrmitgliedern.
NOEN

106 Mitglieder zählt die Feuerwehr Hadersdorf. Sie leisteten im vergangenen Jahr bei den verschiedensten Einsätzen, Schulungen, Übungen und Aktivitäten nicht weniger als 22.788 Stunden.

Die deutlich expandierende Wehr freut sich ob ihrer zahlreichen Aktivitäten auch über tollen Zulauf: Bei der Mitgliederversammlung wurden Lena Högl und David Hildwein in die Feuerwehrjugend aufgenommen. Für den Aktivdienst wurden Justin Griebl, Philipp Fandl, Lara Ramoser, Viktoria Lang, Fabian Linz, Michael Haslinger, Marcel Pernerstorfer und Waltraud Oberlojer angelobt. Letztere wurde auch gleich zum Feuerwehrmann befördert.

Christoph Firlinger wurde mit dem Verdienstzeichen der FF Hadersdorf in Silber ausgezeichnet. Das Verdienstzeichen in Bronze ging an Patrick Zach, Gerfried Schenter von der Polizei Hadersdorf und an Abschnittskommandant Reinhard Mathes. Bürgermeisterin Liselotte Golda und der Abschnittskommandant lobten die Einsatzbereitschaft der FF Hadersdorf. Landesrettungsrat Hans Ebner vom Roten Kreuz Langenlois freute sich über gute Zusammenarbeit.