Hadersdorf: Riesige Suchaktion endete traurig. Es war eine Suchaktion mit allen verfügbaren Mitteln, die am Abend des Sonntags, 3. Jänner, und am Montag, 4. Jänner, in Hadersdorf und Umgebung lief. Doch die 85-jährige Abgängige wurde am Ufer des Kamp-Flusses tot aufgefunden.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 05. Januar 2021 (10:05)
Symbolbild
Shutterstock.com, pascalinaclaudiu

Rüstigkeit war eines der Markenzeichen einer 85-jährigen Hadersdorferin, die trotz ihres Alters noch täglich ausgedehnte Spaziergänge machte. Am Nachmittag des Sonntags, 3. Jänner, fehlte von ihr aber plötzlich jede Spur.

Die Tochter schlug um 17 Uhr Alarm, weil sie ihre Mutter beim Besuch nicht angetroffen hatte und auch das Mittagessen noch unberührt war.

Auch 26 Hunde im Einsatz

In der Folge lief eine riesige Suchaktion an, bei der enorme Anstrengungen unternommen wurden, die Pensionistin zu finden. 36 Helfer der Rettungshundestaffel NÖ mit 24 Vierbeinern, zwei Spezial-Fährtenhunde der Polizei aus Wr. Neustadt und St. Pölten sowie zwei Polizei-Drohnen – eine von der Landespolizeidirektion NÖ, eine von der Spezialeinheit Cobra – wurden zusätzlich zu lokalen Polizeikräften eingesetzt, um eine Spur zur Frau zu finden.

Abbruch erst nach Mitternacht

Die Aktion, für die im Bereich des Hadersdorfer Freibadparkplatzes eine Einsatzzentrale eingerichtet wurde, erstreckte sich von Hadersdorf bis Gobelsburg, jenem Bereich, in dem die Frau stets gerne unterwegs gewesen war. Einzig ein Polizeihubschrauber konnte wegen der Witterung nicht zum Einsatz kommen.
Erst nach Mitternacht wurde die Suche nach der Vermissten vorläufig abgebrochen. 

Frau lag tot am Kamp-Ufer

Schon am nächsten Tag, dem 4. Jänner, setzte man jedoch die massiven Anstrengungen, die Frau zu finden, fort. Ab den Morgenstunden verstärkten noch 26 Helfer der Feuerwehren Hadersdorf und Kammern die eingesetzen Kräfte. Die ernüchternde Meldung kam dann um 8.50 Uhr: Ein Feuerwehrmann hatte die Frau bei den Sandbänken am Kampufer unter Baumstämmen liegend gefunden. Die Notärztin konnte nur mehr den Tod der Gesuchten feststellen.