Austria-Fan von Duo verprügelt. 41-jähriger St. Pöltner wurde am Samstag in Hollenburg (Bezirk Krems) von zwei Traismaurern attackiert.

Von Thomas Werth. Update am 28. Juni 2016 (07:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Archiv Symbolbild

Man braucht gar nicht nach Frankreich zur EM zu blicken, um prügelnde Fußball-Fans zu sehen. Am Samstag diente die Sportart auch als „Begründung“ für zwei junge Traismaurer (20,21), einen 30-jährigen St. Pöltner zu verletzen.

Der Mann war zu Besuch beim Testspiel des SKN St. Pölten gegen Kapfenberg, das im Rahmen des Hollenburger Sportfestes über die Bühne ging. Als er mit seiner Frau nach der Partie zurück zu seinem Auto ging, wurde er vom Duo verfolgt.

Der unglaubliche Grund: Es war sichtbar, dass der 30-Jährige Austria Wien-Anhänger ist. „Scheiß Austrianer“ sollen die beiden Traismaurer gebrüllt haben, ehe sie ihm mit einem Schlag ins Gesicht einen Schneidezahn ausschlugen. Das Duo wurde angezeigt.