Erfolg für die Mauterner Jungflorianis. Der Feuerwehrnachwuchs aus der Römerstadt war mit 20 Jugendlichen beim Landesbewerb in Mank im Bezirk Melk vorne mit dabei.

Von Isabel Schmidt. Erstellt am 17. Juli 2019 (11:28)
FF Mautern
Eltern und Gratulanten empfingen die erfolgreiche Jugendgruppe Mautern mit dem Landessieger Claus Erber (auf der Leiter) gemeinsam mit ihren Betreuern und feierten mit ihnen den Erfolg beim Landesbewerb.

Unter den rund 5.700 Teilnehmern beim Landesbewerb zählt dieses Lager zu den größten jährlich stattfindenden Jugendveranstaltungen Österreichs. Auch für die Feuerwehrjugend Mautern war das viertägige Zeltlager das Highlight des Jahres.

Zusätzlich zum Landessieg von Claus Erber (die NÖN berichtete, siehe hier) war die gesamte Jugendgruppe, welche mit 20 Jugendlichen und fünf Betreuern am Landeslager teilnahm, sehr erfolgreich.

Beim Teambewerb sicherten sich die beiden Gruppen in der Kategorie Bronze Platz 27 und 68 sowie in Silber Platz 44 und 151. Neben dem Sieg im Einzelbewerb der Kategorie Bronze erreichte Elias Fink Platz 18. In der Kategorie Silber durfte sich Ida Offenhuber über Platz 43 freuen. Für die tollen Leistungen überreichte das Kommando der FF Mautern den Jugendlichen die begehrten Abzeichen.