Doppelsieg für Langenloiser Weingut Rosner. Den von einer unabhängigen Jury gekürten Siegern der Kamptal Wine Trophy 2020 war ein Abend in Hadersdorf gewidmet. Die Gäste der Feier durften bei den jeweils drei "Klassenbesten" mitraten und sich so selbst als Juroren versuchen.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 17. August 2020 (07:08)

Gastwirt und Diplom-Sommelier Stefan Horky bot mit seinen Färberstub‘n in Hadersdorf wieder die Plattform für die Kamptal Wine Trophy, bei der in fünf Kategorien Sieger gekürt wurden.

Zwei Trophäen für Weingut

Großer Triumphator des Abends war Norbert Rosner, der gemeinsam mit Partnerin Sabrina Veigel gleich in zwei Klassen – „Leichte Veltliner“ und „Noble Red Reserve“ – siegte. Das junge Paar konnte die wieder von der heimischen Künstlerin Gerlinde Kail individuell gestalteten Trophäen sowie Siegesurkunden nach Langenlois entführen konnte. 

Freude bei Kategorie-Siegern

Bei den „Frühlingsveltlinern“ war Andreas Burgstaller aus Mollands unschlagbar, Auf das von Franz Karner vertretene Schloss Gobelsburg entfiel die Entscheidung der Jury bei den „Jungen Rieslingen“. Und schließlich hatte Johannes Holzer aus Engabrunn in der Katregorie „Reife Veltliner“ die Nase vorn und Urkunde und Pokal in der Tasche. 

Gasthaus-Crew in Höchstform 

Mit Partnerin Irene Gruber an der Seite, war Gastgeber Horky in seinem Element. Sein engagiertes Team in Küche und Service verwöhnte die Gäste mit einem köstlichen fünfgängigen, auf die einzelnen Wein-Kategorien perfekt abgestimmten Menü, das einhellige Begeisterung hervorrief.

Abt Columban als Ehrengast

Als besonderen Gast begrüßte Moderator Manfred Winkler – der seine Sache hervorragend machte und für viel gute Laune sorgte – Abt Columban Luser vom Stift Göttweig und Bundesratsabgeordnete Doris Berger-Grabner.

Ebenfalls im Kreis der Gäste fanden sich der Langenloiser Bürgermeister Harald Leopold (durfte sich mit dem Doppelsieger aus seiner Stadtgemeinde freuen) und Klangbadhall-Intendant Ernst Theis – der langjährige Freund des Hauses war diesmal mit Frau und Tochter dabei –, ein. 
 

Auch Ambiente begeisterte


Für den musikalischen Rahmen sorgte in bewährter Manier – dezent im Hintergrund und doch perfekt – Pianist Erich Rupp. Als Vertreter des Traditionsvereins der Hadersdorfer Landsknechte traten Barbara Loiskandl und Johannes Durhofer mit ihren schmucken Uniformen in Erscheinung und bewirkten den optischen Aufputz. 

Die Ergebnisse:


Kategorie „Leichte Veltliner“ (2019, bis 11,9 Volumsprozent Alkohol) 

  • 1. Norbert Rosner, Langenlois
  • 2. Rudolf Rabl, Langenlois
  • 3. Franz Joseph Wutzl, Gobelsburg
  • Kategorie „Frühlingsveltliner“ (2019, 12,0 bis 13,0 %)
  • 1. Andreas Burgstaller, Mollands
  • 2. Schloss Gobelsburg, Gobelsburg
  • 3. Reinhard Waldschütz, Elsarn
  • Kategorie „Junge Rieslinge“ (2019, bis 13,0 %)
  • 1. Schloss Gobelsburg, Gobelsburg
  • 2. Reinhard Waldschütz, Elsarn
  • 3. Gerhard Herz, Elsarn

Kategorie „Reife Veltliner“ (2018 oder älter)

  • 1. Johannes Holzer, Engabrunn
  • 2. Eduard Schreibeis, Straß
  • 3. Günther Brandl, Zöbing

Kategorie „Noble Red Reserve“ (kräfte Rotweine, Jahrgang 2019 oder älter)

  • 1. Norbert Rosner, Langenlois
  • 2. Hannes Reithmayer, Gobelsburg
  • 3. Oliver Völkl, Lengenfeld