Die Mischung macht‘s

Über Gerhard Wildperts zehnjähriges Trainerjubiläum.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:01

Zehn Jahre ohne Unterbrechung Trainer bei einem Verein. Was Gerhard Wildpert in Langenlois geschafft hat, ist eine Seltenheit. Das Wasser reichen kann ihm im Bezirk nur Hollenburgs Dino Christoph Zotlöterer. Hinzu kommt, dass Wildpert nicht einfach nur lange da ist, sondern die Kamptaler auch in neue Sphären geführt hat. Der 56-Jährige übernahm 2011 den Tabellenletzten der 1. Klasse. 2018 führte die Reise mit einigen Spielern, die er selbst im Nachwuchs trainierte, in die 2. Landesliga.

Den Spirit des Erziehers hat Wildpert über die Jahre ebenso wenig verloren wie seinen guten Draht zu jüngeren Menschen. Die Distanz zu wahren und gleichzeitig ein offenes Ohr zu haben, ist eine seiner Stärken. Wildpert verkörpert den Hybrid der alten Trainergattung Marke Disziplinfanatiker und einer neuen Generation von Kumpeltypen. Eine Mischung, die Langenlois guttut. Gratulation zum Jubiläum!