Kleine Mängel, großer Ruhm. Über die siegreiche Stadt Krems.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 24. April 2019 (05:39)

Krems hat Zukunft. Krems ist lebenswert. Krems ist zukunftsfit. Das Ergebnis der neuesten Studie und Bewertung aller 94 Bezirke und Statutarstädte ist zweifellos ein Grund zur Freude.

Dass der Ruhm den Kremser Durchschnittsbürger im Alltag vielleicht nicht besonders tangiert, wenn er sich gerade wieder einmal über eine Parkstrafe ärgert, ist ebenso gewiss. Und der Betreiber eines Geschäfts in der Altstadt, der sich höhere Umsätze wünscht, kann den Titel auch nicht in klingende Münze umwandeln.

Fakt ist immerhin, dass sich auf lange Sicht durch die Faktoren, die Krems zur Nummer 1 machen, für viele Kremser neue Chancen auftun. Allerdings sind die Verantwortlichen gefordert, das ihren Bürgern auch zu vermitteln. Da sind Kreativität und Ideenreichtum gefragt.

Vermitteln sollte man all denen, die im Alltag Chancen zum „Raunzen“ über Missstände in der Stadt sehr konsequent nutzen, auch, dass eines feststeht: Die meisten von uns jammern auf sehr hohem Niveau.