Krems

Erstellt am 13. März 2018, 03:46

von Udo Sagl

Die Zukunft beginnt jetzt. Udo Sagl über „Krems 2018“ und „Krems 2030“.

Es geht los! Beim Steinertor wird das ganze Frühjahr gebaggert und gegraben, was das Zeug hält.

Nein, es geht nicht um den überfälligen Baubeginn für die Tiefgarage. Gebuddelt wird – wieder einmal – für die Erneuerung von Kanal-, Wasser- und Gasleitungen in der Landstraße.

Das wirft zwei Fragen auf:

Ist es wirklich gescheit, die Arbeiten „zizerlweise“ in Etappen durchzuführen und die Fußgängerzone jedes Jahr monatelang mit einer sperrigen Großbaustelle zu beglücken?

Vor allem aber: Was ist mit dem Garagenprojekt Südtirolerplatz los? Kaum zu fassen: Drei Jahre nach der Planungsphase gibt es noch immer keinen rechtsgültigen Baubescheid.

2018 ist für Krems ein entscheidendes Jahr. Das Schicksal der aussterbenden Altstadt wird unter anderem davon abhängen, ob endlich grünes Licht für die Tiefgarage (samt neuer Stadtzufahrt/Utzstraße) gegeben wird und ob es gelingt, das budgetierte Stadtmarketing rasch auf die Beine zu stellen.

Interessant: Die jüngste Zukunftskonferenz des Rathauses stand unter dem Motto „Krems 2030“. Nicht vergessen: Die Zukunft beginnt jetzt!