Diese Liga wird ein Schmankerl. Über die 1. Klasse Nordwest-Mitte, die Vorfreude macht.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 18. Juni 2019 (02:33)

Sechs Mannschaften aus dem Bezirk Krems spielen nächste Saison in der 1. Klasse Nordwest-Mitte. Das gab es zuletzt in der Spielzeit 2008/09. Rehberg wurde damals vor Rohrendorf Meister. Ein gutes Omen also, dass 2020 wieder eine heimische Mannschaft jubeln darf?

Warum nicht? Schließlich gibt es gleich mehrere Kandidaten, die das Potenzial dazu haben. Mautern spielte schon heuer den schönsten Fußball der Liga. Bei den Römerstädtern wird es keine großen Veränderungen geben, was sie zum Titelanwärter Nummer eins macht. Die gleichen Ambitionen hat Bergern, das sich mit Hulusi Akkus, Christoph Zeilinger und Dominik Aigner die Rosinen aus dem Rehberger Abstiegskader herausgepickt hat.

Für eine Überraschung sorgen könnte Hollenburg mit seiner eingespielten Mannschaft ebenso wie Aufsteiger Lengenfeld, das sich Mauterns Werdegang zum Vorbild nimmt. Keine Rolle im Titelkampf spielen wird Rehberg, das seine neun Abgänge selbst bei einem Mammut-Transferprogramm nicht kompensieren kann. Hadersdorf wird ein weiteres Jahr im Mittelfeld zu erwarten sein.

Auch wenn es dann doch keinen Meister aus dem Bezirk Krems geben sollte: Diese Liga wird Freude machen, dafür sorgen schon alleine die 30 Revierderbys.