HLF Krems-Schüler kochen mit Top-Wirten. Tourismusschule setzt auf topaktuellen Praxisbezug und kooperiert seit diesem Schuljahr mit der NÖ Wirtshauskultur.

Von Petra Vock. Erstellt am 09. März 2019 (06:46)
HLF Krems
Einst Schüler der HLF Krems, jetzt Obmann der NÖ Wirtshauskultur: Harald Pollak (links) kochte mit den Schülern der neuen „Wirtshausklasse“ der HLF Krems. Mit im Bild die HLF-Lehrer Petr Kralicek (Zweiter von rechts) und Hans-Jürgen Sponseiler (rechts).

Es war eine Art Heimkehr: Harald Pollak, der Obmann der NÖ Wirtshauskultur, war einst selbst Schüler der HLF Krems. Im Rahmen einer neuen Kooperation kochte der Wirt aus Unterretzbach (Pollak’s Wirtshaus – Der Retzbacherhof) jetzt einen Tag lang mit HLF-Schülern. Auf dem Programm stand die klassische Wirtshausküche: Paprikahendl mit Spätzle und als Dessert Schokocreme.

Neben Pollak kommen auch Essl und Floh

Die „Wirtshausklasse“ ist eine erst seit diesem Schuljahr bestehende Kooperation der HLF Krems mit dem Verein NÖ Wirtshauskultur, dem mehr als 250 Wirtshausbetriebe angehören. Dabei wird der Lehrplan der Hotelfachschule mit Workshops und Seminaren der NÖ Wirtshauskultur erweitert. Neben Pollak kommen auch Philipp Essl vom Winzerstüberl Essl in Rührsdorf (18. März) und Josef Floh aus Langenlebarn (8. April) zum Kochen an die HLF.

Durch das Kochen mit den Wirten erleben die Schüler topaktuellen Praxisbezug, wie HLF-Lehrer Hans-Jürgen Sponseiler erklärt: „Das, was momentan draußen in der Gastronomieszene tragend ist, wird den Schülern 1:1 weitergegeben.“

Im Zuge der Kooperation absolvieren die Schüler auch jeweils ein Pflichtpraktikum in einem der Betriebe der NÖ Wirtshauskultur. Nach drei Jahren erhalten sie ein Diplom der NÖ Wirtshauskultur.