Autos nach Crash nicht mehr fahrbereit. Abendlicher Zusammenstoß unweit der Kremser McDonald’s-Filiale endete glimpflich. Keine Verletzten!

Von Martin Kalchhauser und Christoph Gruber. Erstellt am 01. November 2018 (13:00)

Zwei scher bzw. total beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Abend des 30. 10. auf der Wienerstraße. Zum Glück gab es dabei aber keine Verletzten.

Beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Im Abendverkehr kollidierten dort, unweit der Kremser McDonald’s-Filiale, zwei Pkws an der Kreuzung der Wienerstraße mit der Ausfahrt aus dem Bühl-Center bzw. der Abfahrt von der St. Pöltner Brücke.

Aufgrund der massiven Beschädigungen an beiden beteiligten Fahrzeugen konnten diese die Fahrt nicht fortsetzen.

FF Krems machte die Fahrbahn frei

13 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr (Hauptwache Krems) rückten mit zwei Fahrzeugen zur Unfallstelle aus.

Die Batterien der schwer beschädigten Autos wurden abgeklemmt, die Pkws dann mit Hilfe von Radrollern auf einen benachbarten Parkplatz geschoben, um die Straße wieder freizumachen.

Einsatz wurde vorbildlich abgewickelt

Der Einsatz, an dem auch die Polizei mit der Regelung des Verkehrs mitwirkte, war nach nur rund 30 Minuten erfolgreich beendet.

www.feuerwehr-krems.at