Internationalität gelobt: IMC-Lehrgang ist top. Kremser Fachhochschule schnitt bei Ranking hervorragend ab. Institution bei fast allen Aspekten sehr gut benotet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Mai 2020 (12:13)
Der Bachelor-Studiengang „Export-oriented Management“ landete beim Ranking des Centrums für Hochschulentwickung (CHE) in den verschiedenen zu bewertenden Kategorien 13 Mal in der Spitzengruppe.
Foto: IMC FH Krems

Der Bachelor-Studiengang „Export-oriented Management“ landete beim diesjährigen Ranking des Centrums für Hochschulentwickung (CHE) in den verschiedenen zu bewertenden Kategorien 13 Mal – und damit in fast allen Bereichen – in der Spitzengruppe – ein herausragendes Ergebnis!

Überdurchschnittlich gut bewertet wurden u. a. die allgemeine Studiensituation, die Betreuung durch Lehrende, die Studienorganisation, das Lehrangebot, die Unterstützung im Studium, die Prüfungen, die Angebote zur Berufsorientierung, der Praxisbezug, die Unterstützung für Auslandsstudium, die IT-Infrastruktur sowie Unterstützung am Studienanfang. Besonders gelobt: Die Kategorie „Internationale Ausrichtung Bachelor“, die besonders durch die Möglichkeit eines Auslandssemesters an einer der über 140 Partner-Unis gefördert wird.

„Ich bin stolz auf das tolle Ergebnis. Neben den breit gefächerten BWL-Grundlagen können die Studierenden selbst Schwerpunkte in ihrem Studium setzen“, so Studiengangsleiter Christopher Schwand:

Das Hochschulranking des CHE ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 120.000 Studierenden- und 3.000 Lehrenden-urteile flossen in das aktuelle Ranking ein.