Krems ist die "süßeste Stadt Österreichs". Auch wenn der Lockdown derzeit Kaffeehaus- und Konditoreibesuche unmöglich macht: Für die Stadt Krems hat es ausgerechnet am "Welttag des Kuchens", dem 26. November, eine tolle Auszeichnung gegeben. Krems ist Österreichs "süßeste Stadt".

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 26. November 2020 (14:11)
Köstlichkeiten soweit das Auge reicht: Nicht nur bei den Kremsern, auch bei den Gästen sind die Spezialitäten, die von den hiesigen Bäckern und Konditoren gezaubert werden, hoch im Kurs.
Shutterstock/Ihor Bulyhin

Im Winter steigt das Verlangen nach Süßem. Der Körper produziert weniger stimmungsaufhellende Endorphine und schüttet geringere Mengen Glückshormone aus. Und im Corona-Jahr sind Süßigkeiten sowieso gefragter denn je, denn Zucker spendet doch ein wenig Trost in der Krise. 

Köstlichkeiten gegen Fernweh

Wer unter Fernweh leidet, kann beim Gang zum Bäcker eine kleine kulinarische Reise unternehmen: Französische Croissants, die Wiener Sachertorte, portugiesische Pastel de Nata oder der Nürnberger Lebkuchen. Holidu, die Suchmaschine für Ferienhäuser (www.holidu.at), hat die zehn „süßesten Städte“ Österreichs ermittelt. Mit Hilfe von Google-Daten wurde untersucht, welche größeren Städte im Verhältnis zu Einwohnerzahl die meisten Bäckereien, Konditoreien und Patisserien bieten (Städte ab 20.000 Einwohner).  

Die Stadt Krems weist mit 29 Brot- und Kuchengeschäften und hervorragenden Kondoitoreien, umgelegt auf 25.000 Einwohner, eine hohe "Süßwaren-Dichte" auf.
Holidu

Wieder ein Triumph für Krems

Krems, die dreimal als zukunftsfähigste Stadt Österreichs ausgezeichnet, ist auch die süßeste Stadt des Bundesgebiets. Mit 29 Brot- und Kuchengeschäften und etwa 25.000 Einwohnern landet die Stadt auf den ersten Platz im Ranking. Traditionalisten kommen hier mit niederösterreichischem Gebäck genauso auf ihre Kosten wie Millennials, die sich über vegane Köstlichkeiten und Coffee-to-go freuen.

Oft erwähnt: Konditorei Raimitz

In der Google-Community ist vor allem die Konditorei Raimitz beliebt. Die 618 sehr positive Bewertungen loben vor allem die hausgemachten Marillenknödel. Hinter Krems konnten sich aus Niederösterreich auch Baden (4. Platz), Wr. Neustadt (6. Platz) und Amstetten (9. Platz) in die Top Ten einschreiben. Die Bundeshauptstadt Wien landet mit 897 Backwarengeschäften übrigens in der Auswertung nur auf dem zwanzigsten Platz!  

  • Die Anzahl an Bäckereien, Konditoreien und Patisserien basiert übrigens auf Daten von Google (Stand 18. November 2020) und wurde ins Verhältnis zur Einwohnerzahl gesetzt. Berücksichtigt wurden bei der Bewertung Städte in Österreich mit mehr als 20.000 Einwohnern. Ein Ranking zu den „süßen Städten“ findet man unter www.holidu.de/magazine/top-10-suesse-stadte-in-deutschland  

Die süßesten Städte Österreichs

  • 1. Krems an der Donau
  • 2. Bregenz
  • 3. Innsbruck
  • 4. Baden
  • 5. Hallein
  • 6. Wiener Neustadt
  • 7. Feldkirch
  • 8. Salzburg
  • 9. Amstetten
  • 10. Dornbirn

www.holidu.de