Krems

Erstellt am 10. Januar 2017, 04:54

von Thomas Werth

Magier Thommy Ten knackt Broadway-Rekord. Besser als Copperfield und Co: Kremser Magier bricht Umsatzrekorde für Zaubershow am New Yorker Broadway.

Noch ein Selfie vor einem Auftritt am Broadway: Thommy Ten und Amelie van Tass.  |  privat

Mit einem absoluten Highlight endete das ohnehin – im wahrsten Sinne des Wortes – magische Jahr von Thommy Ten und Amélie van Tass: Sie haben mit der Gruppe „The Illusionists“, deren Hauptact die beiden sind, den Umsatzrekord für eine Zaubershow am Broadway gebrochen.

2,4 Millionen Dollar wurden in der letzten Kalenderwoche umgesetzt – so viel wie noch von keiner Zaubershow zuvor im legendären Palace Theatre. Am 28. Dezember wurde mit 469.813 Dollar außerdem ein neuer Tagesumsatz-Rekord erzielt.

„Hatten mehr Zuschauer als ,Der König der Löwen‘ oder ,Cats‘“

„Unsere finale Woche am Broadway war phänomenal. Wir spielten 17 Shows und hatten knapp 25.000 Zuseher in nur einer Woche“, erzählt Thommy Ten. Und auch Amélie van Tass ist voller Freude: „Das ist eine riesengroße Anerkennung, wir können es noch gar nicht glauben. In unserer letzten Woche hatten wir die meisten Besucher von allen Shows bei uns im Theater. Wir hatten mehr Zuschauer als ,Der König der Löwen‘ oder ,Cats‘.“

Nun sind die beiden voll auf 2017 fokussiert. „Jetzt sind alle Augen auf die nächsten Monate gerichtet und wir freuen uns, nun erstmals auf eine große Tournee in Österreich, Deutschland und der Schweiz gehen zu können. Alles, was wir auf der ganzen Welt zeigen durften, wollen wir jetzt auch nach Hause bringen“, kündigt Amélie van Tass an.

Im Februar und März spielen sie die größte Zaubertournee, die es in Österreich jemals gegeben hat. „Viele der Shows sind schon ausverkauft, daher wurden schon Zusatzshows in Graz, Wien, Linz und St. Pölten hinzugefügt“, freut sich der Kremser.