Kinogenuss im Freien. Vom 2. bis 19. Juli präsentiert das Kesselhaus-Team auf der großen Wiese vor dem Kino einige Film-Highlights des Jahres.

Von Petra Vock. Erstellt am 26. Juni 2020 (11:47)
Beim Open-Air-Kino gibt es auch ein Wiedersehen mit Ärztin Heidelinde Schuberth (rechts) in „Rettet das Dorf“.
NGF

Die „schönsten Filme des Jahres“ kündigt das Kesselhaus-Team für sein sommerliches Open-Air-Kino an. Gespielt wird auf der großen Wiese vor dem Kino vom 2. bis 19. Juli täglich außer Montag.

Ein Wiedersehen gibt es dabei auch mit dem Dokumentarfilm „Rettet das Dorf“, in dem unter anderem die St. Leonharder Gemeindeärztin Heidelinde Schu berth zu Wort kommt und über die Vorzüge des Landlebens spricht (4. Juli, 21.30 Uhr: Open Air; 5. Juli, 18.30 Uhr: Kinosaal).

Als besonderes Zuckerl werden auch drei Filme als Previews gezeigt, die ihren offiziellen Kinostart erst im Spätsommer oder Herbst haben werden: „Eine größere Welt“ (3. Juli), „Master Cheng in Pohjanjoki“ (11. Juli) und „Waren einmal Revoluzzer“ (18. Juli).

In memoriam Michel Piccoli ( 12. Mai 2020) ist der große französische Schaupieler in seiner letzten großen Hauptrolle in „Habemus Papam“ zu sehen (9. Juli). Außerdem im Programm: „La Vérité – Leben und lügen lassen“ (2. Juli), „Yesterday“ (7. Juli), „Joker“ (14. Juli), „Gut gegen Nordwind“ (15. Juli), „Die Dohnal“ (16. Juli), „Little Women“ (17. Juli) und vieles mehr.

www.kinoimkesselhaus.at