Schuhe „made in Häfn“. Waldviertler Schuhfabrik von „Unternehmer-Rebell“ Heinrich Staudinger lagert einen Teil ihrer Produktion nach Stein aus. Justizminister Brandstetter besiegelte Kooperation.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 21. März 2017 (05:25)
NOEN, Johann Lechner
Unternehmer Heini Staudinger, JA-Schuhmachermeister Thomas Stauder, Justizminister Wolfgang Brandstetter und Anstaltsleiter Generalmajor Bruno Sladek freuen sich über die zukünftige Partnerschaft.

Eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Kooperation gibt es aus der Justizanstalt Stein zu vermelden. Die Schremser Schuh,- Taschen- und Möbelfirma GEA des bekannten Unternehmers Heinrich „Heini“ Staudinger beliefert das Hochsicherheitsgefängnis in Zukunft mit Materialien und möchte in Zukunft sogar einen Teil der Produktion nach Stein auslagern.

Mehr dazu in der Printausgabe der Kremser NÖN.