Krems , Wien

Erstellt am 12. Januar 2019, 06:55

von NÖN Redaktion

Ausgezeichnet: Streibel ist nun Professor. Kremser Historiker kämpft seit über 30 Jahren gegen das Vergessen und Verdrängen.

Sektionschef Klemens Riegler-Picker vom Wissenschaftsministerium überreichte die Urkunde über die Verleihung des Titels „Professor“ an Robert Streibel (rechts).WillibaldHaslinger  |  Foto: BMBWF/

Dem Historiker Robert Streibel wurde für seine Verdienste als Kulturvermittler und Erwachsenenbildner der Berufstitel „Professor“ verliehen.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Direktor der Volkshochschule Hietzing hat sich der Kremser einen hervorragenden Ruf als Erwachsenenbildner erworben und viel zu den Themen Nationalsozialismus, Judentum und Exil publiziert.

„Der rote Faden meiner Arbeit in den letzten 30 Jahren war, jene Menschen, deren Schicksal verdrängt wurde, zu benennen“, so Streibel. „Dass jemand in diesem Bemühen, mit dem man sich nicht nur Freunde macht, von der Republik nicht vergessen wird, freut mich.“