Bei Einbruch in Schule Tresor aus der Wand gerissen. Nächtlicher Raubzug in der Neuen Mittelschule: Die Täter hatten es nur auf das Direktorzimmer abgesehen.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 07. Dezember 2016 (05:23)
Symbolbild
Symbolbild

Diese Täter wussten genau, was sie wollten: Bei einem Einbruch in der Nacht auf Mittwoch in die Neue Mittelschule in der Kaserngasse gingen die unbekannten Diebe sehr zielstrebig vor. Zuerst versuchten sie, durch Abdrehen der Zylinder eine der drei Eingangstüren im Innenhof zu öffnen, was misslang (Sachschaden!).

Dann gelangten sie durch das Aufbrechen eines Fensters in die Schule, begaben sich in den ersten Stock zum Zimmer des Direktors, brachen die Tür auf, nahmen sich den Tresor vor, rissen ihn aus der Wandverankerung und transportierten ihn ab. Beute: etwa 1.000 Euro. An Computern oder anderen Gegenständen zeigten die Täter kein Interesse.

Der aufgebrochene Tresor wurde noch am selben Nachmittag auf einem Feld in der Gegend bei Grafenwörth wiedergefunden – leer natürlich.