Langenlois

Erstellt am 28. November 2018, 04:52

von Gertrude Schopf

Packerl für Roma-Kids. Christian Rauscher und Team verteilen zu Weihnachten in der ungarischen Roma-Region Lebensmittel und Geschenke.

Christmas for Roma-Kids: im Bild die Mitarbeiter des Club of Roma Barbara Höllerer, Karin Grillmayer, Hedi Aiwu, Angelika Achleitner (vorne), Obmann Christian Rauscher, Fritz Führer, Kathlin (Schuldirektorin in Köröm), Hanni Führer, Josef „Johnny“ Holzer und Pater Lourdu (Steyler Missionare Köröm).  |  Club of Roma

Zumindest in der Weihnachtszeit etwas Hoffnung und Freude bringen – dieses Ziel verfolgt der Verein „Club of Roma“ und startet im Dezember wieder mit seiner Weihnachtsaktion in der ostungarischen Gemeinde Köröm. In einer Re gion, wo laut Obmann Chris tian Rauscher die meisten Roma-Familien unter ärmlichsten Verhältnissen in Häusern ohne Kanal und Wasser leben. So sollen im Roma-Dorf Kiscescs heuer 150 Lebensmittelpakete (à 15 Euro) an Familien verteilt werden. Rauscher: „Damit kann eine Roma-Familie eine Woche über Weihnachten ausreichend ernährt werden.“ Die Kinder der Grundschule und in den Kindergärten werden mit einem persönlichen Weihnachtspaket (25 Euro) beschenkt.

Während des Jahres engagiert sich der Langenloiser Verein in der Roma-Region mit der Unterstützung regionaler Stickkunst, veranstaltet mehrtägige Jugend-Camps und hilft Roma-Familien beim Aufbau von Hausgärten, wo nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe angeboten wird. Heuer konnten auf diese Weise 140 Roma-Hausgärten zur Verbesserung der Ernährungssituation beitragen.

Wer sich für dieses Sozialprojekt interessiert und selbst helfen will, kann sich am Club-of-Roma-Infostand am Pfadfinder-Advent (1. und 2. Dezember) sowie auf www.clubofroma.wordpress.com und auf www.facebook.com/clubofroma näher informieren.