Alles outdoor: Gartensommer hat schon begonnen. Viel zu betrachten gibt es im Kaiser-Josef-Park, in Schaugärten, Kreisverkehren ...

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 15. Mai 2021 (04:05)
Die Gartensommer-Projektleiter Claudia Brauneis und Tourismus-Chef Wolfgang Schwarz mit Bürgermeister Harald Leopold (von links) in einem der Garten-Pavillons im „Pepperlpark“.  Foto: Martin Kalchhauser
Martin Kalchhauser

Gärten und Kunst stehen im Mittelpunkt der Gartensommer-Inszenierungen und Veranstaltungen.

In Langenlois sehens- und besuchenswert sind neben den fünf Pavillons im Kaiser-Josef-Park, den Klima-Bäumen auf dem Holzplatz und den neuen Spoerri-Kreisverkehr-Skulpturen auch die Schulgärten der Gartenbauschule mit neuem Eingangsportal.

In Schiltern haben sich die Schaugärten „herausgeputzt“, vor allem die Kittenberger Erlebnisgärten punkten mit einer Vielfalt an neuen Gartenanlagen. Ganz Schiltern und der Gartenweg wurden mit 500 Rosen verschönert.

Um die Garten-Hotspots erreichen zu können, setzt man im Sommer auf E-Mobilität: Zum Ausborgen wird es E-Fahrzeuge wie E-Roller oder Segways geben. Geplant sind weiters ein Gartenlauf in Schiltern und im August ein „Gartenkino“: Der Privatgarten von Wolfgang Almstädter in der Bahnstraße wird eine Woche lang zum Silent Cinema.