Lebensgefährliche Falle: Draht auf Biker-Strecke . Alle zwölf Mountainbike-Strecken auf dem Göttweiger Berg sind derzeit gesperrt, weil ein Unbekannter einen Weingartendraht zwischen zwei Bäumen gespannt und Hinweisschilder umgeschnitten hat. Die Polizei ermittelt.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 14. Mai 2021 (14:46)
Usercontent, Trailwerk Wachau

Seit 2018 gibt es mit der Trailarea Wachau ein wahres Paradies für Mountainbiker auf dem Göttweiger Berg. Auf zwölf Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können sich Sportler aller Könnensstufen austoben. Ein unerfreuliche Entdeckung hat die Betreiber vom Trailwerk Wachau nun aber dazu gezwungen, vorerst alle Strecken zu sperren. 

Professionelles Gerät kam zum Einsatz

Mountainbiker entdeckten während einer Abfahrt eine lebensgefährliche Falle. Ein Drahtseil war auf einer der Strecken zwischen zwei Bäumen gespannt. Nur wenige Meter entfernt lagen umgeschnittene Hinweistafeln als weitere Hindernisse verteilt. Die Biker entfernten den professionell angebrachten Weingartendraht und die wohl mit einem Winkelschleifer abgeschnittenen Schilder und informierten Trailwerk-Wachau-Obmann Martin Samek, der noch am selben Tag die Sperre aller Strecken via Social Media kommunizierte. Seit Donnerstag wird auch vor Ort auf die Situation hingewiesen.

Trailarea auf unbestimmte Zeit gesperrt

Samek erstattete noch am Freitag Anzeige, die nun wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und Sachbeschädigung ermittelt. Wie lange die Trailarea Wachau gesperrt bleibt, ist noch nicht absehbar. 

Alle weiteren Informationen rund um den Vorfall und welche Maßnahmen nun geplant sind, lest ihr in der kommenden Print-Ausgabe der Kremser NÖN!