Lichtenau bietet ab Herbst Betreuung an. Ab sofort können sich Interessierte für schulische Nachmittagsbetreuung in der Volksschule Lichtenau anmelden.

Erstellt am 14. Mai 2015 (06:15)
NOEN, Gemeinde Lichtenau
Vizebürgermeister Reinhard Steindl, Volksschul-Direktorin Margot Stastny-Braun und Bürgermeister Andreas Pichler präsentieren mit den Schülern Sebastian Neuteufel und Viktoria Graf den bereits erstellten Organisationsplan und das Anmeldeformular.

Die Marktgemeinde Lichtenau erweitert das Betreuungsangebot in der Volksschule und führt ab dem Schuljahr 2015/2016 eine schulische Nachmittagsbetreuung ein. Dadurch ist die Betreuung (Mittagessen, Lernzeit und Freizeit) von Schulkindern an allen Schultagen täglich bis 17 Uhr möglich.

Der Ablauf ist wie folgt vorgesehen: Nach Unterrichtsende ist bis circa 13.20 Uhr Mittagessen, anschließend bis 14.10 Uhr Lernzeit und Betreuung durch Volksschullehrer, ab 14.10 Uhr Freizeit und Betreuung durch Freizeitpädagogen.

Bürgermeister: Wird Anklang finden

„Es kann zwischen einem und fünf Betreuungstagen pro Woche gewählt werden, die Anmeldung gilt für ein Semester“, so Bürgermeister Andreas Pichler, der sich mit Direktorin Margot Stastny-Braun und Vizebürgermeister Reinhard Steindl schon auf den Start freut. „Wir sind überzeugt, dass diese Maßnahme ein weiterer wichtiger Schritt zur stetigen Erweiterung des Betreuungsangebotes für Kinder ist und bei der Bevölkerung großen Anklang finden wird“, so Pichler.

Anmeldungen für die Nachmittagsbetreuung sind ab sofort bei der Gemeinde möglich,  Formulare findet man auf der Homepage der Gemeinde ( www.lichtenau.gv.at ).