Mann bei Sturz in Betonbecken schwer verletzt. Ein Besuch beim Rehberger Kelleradvent endete für einen Mann mit einem Sturz in ein acht Meter tiefes Betonbecken und einer schweren Verletzung.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 25. November 2019 (16:34)

Schwere Verletzungen trug ein Mann von einem Sturz in ein acht Meter tiefes Betonbecken davon. Der Besucher des Rehberger Kelleradvents stürzte am vergangenen Samstag gegen Mitternacht im Bereich der Kellergasse bei der Abzweigung zum Niglweg eine Böschung hinab und landete auf dem harten Betonboden.

Passanten alarmierten Rettung und Feuerwehr. Die Mitglieder der Feuerwache Rehberg sorgten für die erste Unterstützung und alarmierten weitere Kräfte. Mit Hilfe eines Spineboards konnte der Verletzte über die Leitern zum Rettungswagen transportiert und anschließend ins Spital gebracht werden.