BORG Krems: Auf zum finalen Kampf. Die achten Klassen des BORG Krems feierten unter dem Motto "Game of Grades" ihren Maturaball.

Von Michaela Sommer. Erstellt am 24. November 2019 (19:35)

Aus "Game of Thrones" wurde "Game of Grades". Die Maturanten des BORG-Krems beeindruckten bei ihrem Abschlussball mit einer kraftvollen, kreativen Dekoration in den Kremser Österreichhallen.

Das kämpferische Motto des Balls beschäftigte auch BORG-Direktorin Barbara Faltl bei ihrer Eröffnungsrede: "Die Motive sind sehr brachial und ich fragte mich, was hat das alles mit unserer Schule zu tun. Als ich die bildgewaltige Dekoration sah, wurde mir klar, dass sich unsere Maturanten mit viel Einsatz und großer Kraft ihrer Zukunft stellen." 

Nachträgliches Happy Birthday

Die engagierte Direktorin beschäftigte sich im Vorfeld mit der Geschichte des BORG Balles und gab freimütig zu, das runde 45-Jahr-Jubiläum im Vorjahr übergangen zu haben, worauf die Band "Impuls" nachträglich den Ball mit einem musikalischen "Happy Birthday" ehrte. Als Wiedergutmachung durfte Faltl ihren Vater Dieter Faltl zum 46. Maturaball begrüßen, der als ehemaliger Direktor des BORG-Krems aus den Anfängen des legendären Gymnasiumsballs erzählte, der immer in der Schule veranstaltet wurde und aufgrund der überbordender Teilnehmerzahl von 2.000 Besuchern ausgelagert werden musste. 

Ein "Donauwalzer" zum Eintanzen

Mit dem konservativen Klassiker "Donauwalzer", einstudiert mit Peter Dirr, überraschten die kämpferischen Debütanten ihr Publikum beim Eintanzen. Die Moderatorinnen der feierlichen Ballnacht, Rebecca Paulik und Stefanie Kautz, freuten sich die Ehrengäste der befreundeten Kremser Gymnasien zu begrüßen. Direktorin BRG-Rechte Kremszeile Elisabeth Weigl, Gernot Hainzl (Direktor HAK), Piaristendirektorin Bärbel Jungmeier, Direktorin Sandra Köhl (Mary Ward), Erich Böck (Direktor BRG Ringstrasse) und HTL-Direktor Andreas Prinz genossen den friedlich-kämpferischen Ballabend ebenso, wie die Vertreter der Stadt Krems, Stadtrat Werner Stöberl und Gemeinderätin Alice Schopper.