Nächster Preis für das Saahs-Kochbuch. Das dritte Buch von Christine Saahs vom Nikolaihof in Mautern wurde zum besten Kochbuch Österreichs gekürt.

Von Isabel Schmidt. Erstellt am 22. Dezember 2019 (06:16)
Christine Saahs mit ihrem Buch „Kochen mit der Kraft der Natur —Wie die Liebe in den Kochtopf kommt“, das als bestes Kochbuch Österreichs ausgezeichnet wurde.
Johann Lechner

„Gut essen und sich dabei Gutes tun“ ist das Motto des Buches „Kochen mit der Kraft der Natur“ von Christine Saahs, der Doyenne vom Nikolaihof. Dass sie damit den Zahn der Zeit getroffen hat, zeigt auch, dass das Buch bei den „Gourmand Awards“, den Oscars der Kochbücher, zum besten Österreichs in der Kategorie „Natural Health and Nutrition“ ausgezeichnet wurde. „Das ist für mich eine wunderbare Bestätigung, dass das, was ich mir überlegt habe, gut ankommt“, erzählt Saahs.

In ihrem Werk beantwortet die dreifache Buchautorin die Fragen, die sie von Gästen und Freunden immer wieder gestellt bekommt. Das Kompendium widmet sich der Erhaltung und Wiedererlangung eines gesunden Lebens durch effektiv eingesetzte Lebensmittel.

Medizinische Tipps und ihr Wissen über Heilpflanzen steuerte Tochter Christine bei. Auffallend ist bei den Rezepten, dass frisches regionales Obst und Gemüse im Fokus stehen und nur in Maßen Fleisch. „Das ist kein Verzicht, sondern ein unglaublicher Gewinn“, betont sie.

Freuen kann sich Saahs außerdem über die Nominierung zum besten Kochbuch der Welt. Wie schon bei der Auszeichnung des „Wachau Kochbuchs“ zum weltweit besten lokalen Kochbuch wird sie dafür im Mai wieder nach China reisen.