ÖVP verteilte Geschenke für das Klima. Jeder Haushalt bekam von der Volkspartei Mautern im Wahlkampf einen Jungbaum für ein besseres Klima geschenkt.

Von Isabel Schmidt. Erstellt am 01. Februar 2020 (15:00)
Thorsten Weigl, Manuela Lehmann, Vizebürgermeister Thomas Svejda, Paula und Gerhard Mistelbauer sowie Margit und Anton Burger zogen von Haus zu Haus und überbrachten die Jungbäumchen.
Volkspartei Mautern

Im Zuge des Wahlkampfes hat sich die Volkspartei Mautern vorgenommen, jeden Haushalt zu besuchen. Neben Baumwolltaschen gab es aber für die Mauterner auch noch ein besonderes Wahlgeschenk. Jeder Haushalt in der Stadtgemeinde durfte sich einen Jungbaum aussuchen. Die kleinen Tannen- und Bergahornbäume sollen dann, je nach Möglichkeit, entweder im eigenen Garten oder bei einer gemeinsamen Baumsetzaktion im Gemeindegebiet gepflanzt werden.

Durch diese Aktion sollen im Mauterner Gemeindegebiet im Frühjahr zusätzlich 1.500 Bäume wachsen. „Das soll in den nächsten Jahren für das Klima einen positiven Beitrag leisten“, so Gemeinderat Martin Hofbauer. Auch sonst habe die VP versucht, den Wahlkampf möglichst plastikfrei zu führen. Bürgermeister Heinrich Brustbauer freute sich über positive Rückmeldungen auf die Baumaktion.