Ein Gastro-„Zauberlehrling“ mit Talent und Teamgeist. Die junge Raxendorferin Johanna Fertl hat am Lehrlingsbewerb der NÖ Wirtshauskultur teilgenommen.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 23. November 2020 (05:11)
Am Wochenende gibt‘s Gansl einmachsuppe zum Abholen: Johanna Fertl in ihrem Ausbildungsbetrieb, im Gasthof Weißes Rössl bei Roman Siebenhandl.
Johann Lechner

26 Lehrlinge aus Niederösterreichs Gastronomiebetrieben haben sich heuer für den Wettbewerb „Zauberlehrling“ der NÖ Wirtshauskultur angemeldet. Sie mussten dabei ihre Kochkünste unter Beweis stellen.

Eine dieser engagierten Gastro-Nachwuchstalente ist Johanna Fertl aus Raxendorf, 17 Jahre jung, Kochlehrling im zweiten Lehrjahr im NÖ-Wirtshauskultur-Betrieb Weißes Rössl der Familie Siebenhandl.

„Ich habe den Wettbewerb als gute Übung für die Lehrabschlussprüfung gesehen“, erzählt sie, dass sie eine Vorspeise (Kürbisvariationen) und eine typische Waldviertler Nachspeise (weißes Schoko-Mohnmousse mit Birnenrose und Birnenpüree) eingereicht hat (der Bewerb ging, wie vieles heuer, online über die Bühne).

Warum sie gerade diese Ausbildung gewählt hat? „Im Rahmen von Schnuppertagen habe ich mir viele Berufszweige angesehen, und der Beruf Köchin hat mir am besten gefallen.“ Es werde nie fad, jeder Tag sei anders und abwechslungsreich, und besonders taugt ihr das „gute Teamwork in der Küche“. Zu dem sie sicherlich mit beiträgt, denn sie habe keine spezielle Lieblingsarbeit, sondern ist „gerne bei allem dabei“.

Derzeit allerdings nicht: Sie besucht die Berufsschule, die sich auf Onlineunterricht zu Hause beschränkt. Da kommt es ihr sehr gelegen, wenn Sie am Wochenende hin und wieder im Gasthaus mithelfen kann, wo zurzeit Speisen zur Abholung zubereitet werden.

Roman Siebenhandl ist voll des Lobes über seinen Zauberlehrling: „Ich bin echt froh, dass es noch junge Menschen gibt, die sich, so wie die Johanna, voll für den Beruf in der Gastronomie interessieren und engagieren.“

Die Rezepte der „Zauberlehrlinge“ sind auf der Website der NÖ Wirtshauskultur online gestellt und nachkochbar.

www.wirtshauskultur.at/lehrlingswettbewerb