Neuer evangelischer Pfarrer in Krems. Der 29-jährige Jörg Kreil folgt der langjährigen Pfarrerin Roswitha Petz in der Kremser Heilandskirche nach.

Von Michaela Sommer. Erstellt am 10. September 2020 (05:58)
Für Jörg Kreil ist Krems die erste Station als Pfarrer.
Michaela Sommer

Nach der Verabschiedung der langjährigen Pfarrerin Roswitha Petz in den wohlverdienten Ruhestand heißt die evangelische Kirchengemeinde ihren neuen Pfarrer Jörg Kreil willkommen. Der geborene Wiener studierte evangelische Fachtheologie und trat 2017 sein Vikariat in der Pfarre Hal lein an. Erst im Mai dieses Jahres wurde ihm durch den evangelischen Brauch der Ordination die Befähigung, ein geistliches Amt zu führen, übertragen.

Mit der evangelischen Pfarre Krems übernimmt der 29-Jährige seine erste eigene Gemeinde und hat viel vor: „Ich möchte die Kirche für Familien attraktiver gestalten. Ich will Angebote schaffen, um die Kirche auch für den Nachwuchs spannend zu machen. Für Volksschulkinder will ich einen Tauferinnerungsgottesdienst einführen.“

Religionsunterricht in Kremser Bildungseinrichtungen

Nicht auszugrenzen und jeden willkommen zu heißen, ist ein Hauptanliegen von Pfarrer Kreil. Wichtig ist dem engagierten Jungpfarrer aber auch der Bildungsaspekt. Mit Filmabenden und interreligiösen Gesprächsrunden möchte er Menschen zusammenbringen und sie zu spannenden Dialogen einladen. Neben der Betreuung der ungefähr 1.100 Gemeindemitglieder übernimmt Kreil auch den Religionsunterricht in den Kremser Gymnasien BRG Ringstraße und BRG Kremszeile, BORG, HAK und HLF sowie Mary Ward und dem Piaristengymnasium. „Den Glauben verständlich zu machen und Hintergrundinformationen zu den Bibelworten zu lehren, ist eine große Leidenschaft von mir“, schildert Kreil.

Von seiner neuen Heimatstadt Krems hat Jörg Kreil noch nicht viel kennengelernt. Zu arbeitsintensiv ist im Moment seine Eingewöhnung als Pfarrer. Folgt er jedoch dem Motto seiner Sonntagsgottesdienste, in denen er die Devise „Raus aus dem Alltag und weg von der Hektik“ predigt, wird ihm auch das bald gelingen.