Papageien-Projekt in Schiltern. In den Erlebnisgärten soll ein Kompetenzzentrum als Zuhause für exotische Vögel entstehen.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 01. Oktober 2014 (07:04)
NOEN, Gertrude Schopf
Nadja Ziegler mit "Coco" am "Papageien-Klavier" in der Voliere in den Erlebnisgärten.

Sechs Graupapa geien sind in einer Voliere in den Kittenberger Erlebnisgärten noch bis 12. Oktober zu bewundern, wenn sie ihrer „musikalischen Kreativität“ freien Lauf lassen: Sie sind Teil eines tierischen Kunstprojektes, das eine Künstlergruppe um Martin Breindl umsetzt. Die Ergebnisse werden übrigens als „Musikprotokoll“ beim Steirischen Herbst zu hören sein.

Den Papageien scheint es in Schiltern zu gefallen, da sind sich Reinhard Kittenberger und Nadja Ziegler vom Papageienheim in Vösendorf (ARGE Papageienschutz) sicher. Die beiden wälzen große Pläne: Nach der geplanten Schließung des Heimes sollen die Papageien (derzeit 120) in den Erlebnisgärten eine neue Heimat finden: „Wir bauen auf 2.000 Quadratmetern drei Glashäuser, in der diese exotischen Vögel ein artgerechtes Zuhause haben“, will Reinhard Kittenberger hier ein Auffanglager und gleichzeitig „Kompetenz- und Info-Zentrum“ für Papageien errichten.

Platz am Rande der Erlebnisgärten sei genug vorhanden, Baubeginn soll 2017 sein, nun ist er auf der Suche nach Sponsoren für dieses Millionenprojekt.