Trauer um Anton Bauer: Verabschiedung am Samstag

Beliebter Paudorfer Vizebürgermeister prägte viele Jahre Geschehen in der Gemeinde und Vereinsleben.

Erstellt am 24. November 2021 | 10:11
440_0008_8239146_kre47antonbauer_goe.jpg
Trauer um Anton Bauer. F: privat
Foto: NOEN

Die SPÖ Paudorf trauert um ihren langjährigen Vizebürgermeister Anton Bauer. Er ist am 19. November nach längerer Krankheit im 83. Lebensjahr verstorben.

Viele Jahre prägte er das Zusammenleben in Paudorf: Bereits 1990 wurde Anton Bauer in den Gemeinderat gewählt, wirkte ab 1992 als geschäftsführender Gemeinderat und ab 1998 als Vizebürgermeister. Von 1996 bis 2001 war Bauer Vorsitzender der SPÖ Paudorf. Im Gemeinderat war er unter anderem federführend im Bauausschuss und Ansprechpartner für viele Familien.

Bürgermeister a.D. Leopold Prohaska erinnert sich gerne an seinen Freund: „Anton Bauer war immer sehr zielstrebig und beharrlich in der Sache, so konnte er vieles umsetzen. Das hat ihn ausgezeichnet.“

Das Vereinsleben war für den Paudorfer besonders wichtig: So war er Gründungsobmann des Paudorfer Tennisclubs und Obmann des Verschönerungsvereins. „Anton hatte viele gute Ideen für das Vereinswesen, er war ein sehr sozial denkender Mensch“, so Prohaska.

Maßgeblich beteiligt war Bauer an der Errichtung der Kirche St. Altmann. Zusätzlich engagierte er sich für die Volkshilfe und unterstützte die Musikkapelle.

Bauer war zwei Mal verheiratet, hinterlässt vier Kinder, fünf Enkelkinder und ein Urenkerl. Am Samstag, 27. November, besteht von 9 bis 12 Uhr die Gelegenheit, sich in der Pfarrkirche St. Altmann persönlich zu verabschieden.