Bürgermeister-Chauffeur geht: Wechsel am Lenkrad. Johann Puchegger nach 37 Jahren im Dienst des Magistrats Krems verabschiedet. Karl Schweiger ist der neue Fahrer des Stadtchefs.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 13. Oktober 2018 (04:46)
Wechsel am Steuer des Volvos mit dem Kennzeichen KS-100A: Magistratsdirektor Karl Hallbauer, der neue Chauffeur Karl Schweiger, Neo-Pensionist Johann Puchegger und Stadtchef Reinhard Resch (von links).
Kalchhauser

Letzter Arbeitstag des Bürgermeister-Chauffeurs Johann Puchegger (61) war der 3. Oktober. Ab sofort pilotiert Karl Schweiger den Volvo mit dem Kennzeichen KS-100A.

Beim Abschied von seinem Fahrer würdigte Bürgermeister Reinhard Resch dessen Verlässlichkeit, Besonnenheit, Freundlichkeit und ständige Einsatzbereitschaft.

„Sie werden uns fehlen!“

Puchegger (er wohnt in Altweidling) stand beachtliche 37 Jahre im Dienst des Magistrats – zuerst als Mechaniker, bald aber auch als Fahrer, weil er im Besitz aller Führerscheinklassen ist. Ab dem Jahr 1999 war er (neben Franz Lechner) als zweiter Bürgermeister-Chauffeur im Einsatz, ab 2004 dann als ständiger Fahrer des jeweiligen Stadtoberhauptes.

„Viel Gesundheit, allzeit unfallfreie Fahrt und dass Sie bald mit dem Hausbau fertig sind“, wünschte Resch dem scheidenden Mitarbeiter, um anzumerken: „Sie werden uns fehlen!“

Interessantes Detail am Rande: Vor seiner Zeit im Magistrat war der Neo-Pensionist viele Jahre Lehrling und Geselle im Kremser Autohaus Teuschl. Aus diesem stammt der im Frühjahr in Dienst gestellte neue Volvo des Bürgermeisters, den er noch „einfahren“ durfte. So gesehen schloss sich hier ein Kreis …

Karl Schweiger ist ab sofort der neue „Chef-Fahrer“ in Krems und wurde in der neuen Funktion von Resch und Magistratsdirektor Karl Hallbauer willkommen geheißen.